GESCHÜTZTER BEREICH ____________________________
Dirk Schneider | Bariton
Dirk Schneider | Auf den folgenden Seiten können Sie sich umfassend über die künstlerische und pädagogische Arbeit informieren.
Dirk Schneider,Bariton,Gesanglehrer,Coach,Chorleiter,Sänger,Frankfurt
15638
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15638,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Dirk Schneider, geboren in Pirmasens, studierte zunächst Schulmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Die Liebe zum Gesang geweckt, schloss sich ein Studium der Diplom- Gesangspädagogik und ein Masterstudium Konzertgesang bei Prof. Henriette Meyer-Ravenstein an. Wichtige künstlerische Impulse erhält er aktuell aus der Arbeit mit Carol Meyer Bruetting.

 

Wichtige Impulse für seine künstlerische Arbeit erhielt er in Meisterkursen u.a. bei Kammersänger Kurt Moll, James Taylor und Eva Marton. Im Jazz- und Popbereich waren Anders Edenroth, Morten Vinther, Katarina Henryson (The Real Group) und Oliver Gies (Maybebop) wichtige Coaches.

 

Dirk Schneiders künstlerischer Schwerpunkt ist der Konzert- und Liedgesang, der ihn zu L’arpa festante, Helmut Rilling, Hermann Max, Michael Alber, und vielen anderen führte. Musikalisch spannt sich sein Repertoire von der Spätrenaissance bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten wie Ming Tsao oder Patrik Bishay. Neben seiner oratorischen Konzerttätigkeit ist er immer auf der Suche nach interessanten Konzepten für Liederabende. So gestaltete er in den letzten Jahren Schuberts Winterreise mit dem Pianisten Hedayet Djeddikar in einer szenischen Fassung mit Schauspielern wie Christian Brückner, Felix von Manteuffel, Ulrich Matthes, Jens Harzer und Leslie Malton in vielen Großstädten im In- und Ausland.

 

Neben seiner solistischen Tätigkeit spielt auch der Ensemblegesang eine wichtige Rolle. Daher ist er regelmäßiger Gast in professionellen Chören wie der Rheinischen Kantorei und dem Orpheus Vokalensembles, deren künstlerische Arbeit durch zahlreiche Aufnahmen dokumentiert ist.

.

Die Winterreise. Schubert-Liederzyklus mit Einblicken in die Lebenswelt sozial ausgegrenzter Menschen